Ausbildung und Schulung

Leistungen-Ausbildung-und-Schulung
Sicherheitsbeauftragter (Neuausbildung)

Die Sicherheitsbeauftragten unterstützen den Unternehmer bei der Umsetzung vonArbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (siehe SGB VII § 22) und gewährleisten durch ihre Qualifikation und Sachverstand "vor Ort" Arbeitssicherheit und Unfallverhütung im Unternehmen.

Der Sicherheitsbeauftragte unterstützt die Fachkraft für Arbeitssicherheit, kann sie allerdings nicht ersetzen.

Ausbildung Sicherheitsbeauftragter
Inhalt
  • Rechtliche Grundlagen, Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Stellung und Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Unfallarten
  • Grundlagen der Gefahrenerkennung im Betrieb
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Gefährdungen durch Lärm
  • Notfallmanagement
  • Brandschutz
  • Ergonomie
  • Verkehrssicherheit
Teilnehmer Mitarbeiter des Unternehmens, die im Arbeitsschutz tätig sind sowie Betriebsräte.
Ziel Erhalt der Qualifikation, um die Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten wahrzunehmen und die Fachkraft für Arbeitssicherheit kompetent zu unterstützen.
Anmeldung Anfrage