Sicherheitsbeauftragter (Fortbildung)

Sicherheitsbeauftragte müssen sich regelmäßig weiterbilden, d.h. jährlich die Gelegenheit bekommen, ein Fortbildungsseminar zu besuchen (gem. § 23 SGB VII, § 20 DGUV Vorschrift 1 und DGUV Regel 100-001).

In der Fortbildung der junghanns gmbh werden die Kenntnisse erweitert und aktuelle Neuerungen im Arbeitsschutz angesprochen. Außerdem erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen/innen aus anderen Betrieben.

Ausbildung Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte
Inhalt
  • Aktuelles aus dem Vorschriften- und Regelwerk zum Arbeitsschutz
  • Erfahrungsaustausch zur Umsetzung der Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten in der Praxis
  • Gefährdungsbeurteilung – Grundlage für Sicherheit und Gesundheitsschutz
  • Lärm und Vibrationen
  • Umgang mit Gefahrstoffen
  • Motivation zum Arbeitsschutz
  • Psychische Belastungen
Teilnehmer Sicherheitsbeauftragte nach § 22 SGB VII

Ziel

Erweiterung und Aktualisierung der Kenntnisse des Sicherheitsbeauftragten

Abschluss:

Dauer:

Termin:

Lehrgangsgebühr:

Zertifikat

1 Tag

Termine auf Anfrage.

210,00 €  (zzgl. 16% Umsatzsteuer, inkl. Lehr- / Lernmittel u. Mittagessen)

                      Anmeldung