Sicherheitsbeauftragter (Grundkurs)

Leistungen-Ausbildung-und-Schulung
Sicherheitsbeauftragter (Grundkurs)


Die Sicherheitsbeauftragten unterstützen den Unternehmer bei der Umsetzung vonArbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (siehe SGB VII § 22, § 20 DGUV Vorschrift 1 und DGUV Regel 100-001) und gewährleisten durch ihre Qualifikation und Sachverstand "vor Ort" Arbeitssicherheit und Unfallverhütung im Unternehmen.

Der Sicherheitsbeauftragte unterstützt die Fachkraft für Arbeitssicherheit, kann sie allerdings nicht ersetzen.

AusbildungGrundkurs Sicherheitsbeauftragter
Inhalt
  • Rechtliche Grundlagen, Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Stellung und Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Unfallarten
  • Grundlagen der Gefahrenerkennung im Betrieb
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Gefährdungen durch Lärm
  • Notfallmanagement
  • Brandschutz
  • Ergonomie
  • Verkehrssicherheit
TeilnehmerMitarbeiter des Unternehmens, die im Arbeitsschutz tätig sind sowie Betriebsräte.
ZielErhalt der Qualifikation, um die Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten wahrzunehmen und die Fachkraft für Arbeitssicherheit kompetent zu unterstützen.

Abschluss:

Dauer:

Termin:

Lehrgangsgebühr:

Zertifikat

2 Tage

Termine auf Anfrage.

350,00 €

(zzgl. 16% Umsatzsteuer, inkl. Lehr- / Lernmittel u. Mittagessen)

            Anmeldung